Zutaten

Hühnereintopf
  • 1 Huhn
  • 1 Liter Hühnerbrühe
  • 150 g Knoblauchwurst, geräuchert
  • 2 Scheibe/n Schinken, gekochter
  • roße Zwiebel(n)
  • 2 Frühlingszwiebel(n)
  • 2 Stange/n Sellerie
  • 1 Paprikaschote(n), grün
  • 2 Knoblauchzehe(n)
  • 4 EL Tomatenmark
  • 6 EL Öl
  • 4 EL Mehl
  • 1 TL Thymian
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 3 EL Filepulver (gemahlenen Sassafrasblätter)
  • etwas Oregano
  • 1 Msp. Zucker
  • Salz
  • 2 Stängel Petersilie

Vorbereitung

Zuerst den Backofen auf 175°C vorheizen. Gemüse, Zwiebel und Knoblauch putzen bzw. abziehen und klein schneiden. Wurst, Schinken und Petersilie auch klein schneiden. Das Huhn abspülen und trocken tupfen, dann in Teile scheiden und salzen. Öl in einem schweren Topf erhitzen und die Hüherteile von allen Seiten anbraten. Nun die Hühnerteile aus dem Topf nehmen und im Backofen warm halten. Mehl nach und nach in den Topf sieben und eine goldbraune Mehlschwitze bereiten. Wurst, Schinken, Zwiebeln, Knoblauch, Sellerie, Paprika und Petersilie in die Mehlschwitze geben, Hitze reduzieren und alles auf kleiner Flamme unter stetem Rühren 10 Minuten dünsten. Dann den Fond aufgießen, Hühnerteile wieder zufügen und die Gewürze, außer File, ebenfalls zufügen. Den Eintopf nun etwa 1 Stunde köcheln lassen, dabei öfter umrühren und mit Salz und etwas Zucker abschmecken. Nach der Garzeit den Topf vom Herd nehmen. Erst, wenn die Flüssigkeit nicht mehr brodelt, das Filepulver (zum Andicken) einrühren. Das Gumbo in tiefen Suppenschüsseln auf gekochtem Reis servieren

Archiv der rezepte